Die Modelle

Die Auswahl an Wasch­tischen und Hand­wasch­becken ist sehr groß. Ob Einzelwaschtisch, Doppel­waschtisch, mit hängender Abdeckung oder Säule.
Sehr bewährt sind kleine Handwaschbecken im Gäste-WC oder in der Waschküche. Der nötige Platz ist fast immer vorhanden.
Mit einem Unterschrank versehen, lässt sich hier einiges verstauen.

Die Montage

Waschtisch montieren

Die Rosetten auf die Eckventile aufstecken und mit einem Ga­bel­schlüssel gemeinsam eindrehen. Mit Hanf oder Teflonband eindichten oder besser selbstdichtende Eckventile verwenden.
Üblicherweise werden die Waschtische in einer Höhe von 85 cm bis Oberkante Wasch­tisch montiert. Von der Mitte der Ablauföffnung wird die Waschtischmitte nach oben hin mit der Wasserwaage angezeichnet.
Die festgelegte Höhe für die Befestigungslöcher wird angezeichnet. Übertragen Sie das Maß nach rechts und links.
Nun den erforderlichen Bohr­lochabstand nach rechts und links abtragen und die Bohr­löcher markieren. Ein aufgeklebter Klebestreifen ist hilfreich, damit der Bohrer beim Anbohren nicht abrutscht. Bohren Sie mit niedriger Drehzahl und großer Vorsicht. Ein abrutschender Bohrer kann die Fliesen beschädigen.
Die Dübel und Stock­schrau­ben setzen.
Jetzt kann der Waschtisch angesetzt werden. Mit passenden Muttern verschrauben ? Unterleghülsen (meist aus Kunststoff) nicht vergessen.

Armatur und Eckventil anschliessen

Führen Sie die Wasser­an­schlussröhrchen der Wasch­tischarmatur in die Öffnung des Waschtisches ein.
Nun die beiden Röhrchen mit den Eckventilen verbinden. Gehen Sie dabei be­hutsam vor. Die Röhr­chen dürfen nicht geknickt oder schräg in die Eckventile eingeführt werden. Nur eine geradlinige Verbin­dung sorgt für ein ord­nungs­gemäßes Abdichten.
Die angegebenen Abmes­sungen sind übliche Richtwerte.

Ablaufmontage

Das Ablaufventil, bestehend aus Ablaufstopfen, Ablaufventil, Dichtung und Hebergehäuse wird zuerst montiert. Dabei von oben in das Ablaufloch einführen und von unten fest einschrauben.
Die Teile des Exzenterge­stänges von oben in die Öffnung an der Hinterseite der Armatur einführen. Die Zug- und die Kugelstange werden verbunden. Die Kugel­stan­ge in die Öffnung des Heber­gehäuses einführen.
Beim Montieren des Siphons wird die Dichtung in die Überwurfmutter eingelegt und diese gegen das